Archiv für den Monat September 2012

Von der Kunst Schuhe zu binden und imperfekt zu sein

Filmfestival „Überall dabei“ – empfehlenswert  Gemeinsam mit meiner Tochter habe ich gestern die Eröffnung des Filmfestivals von Aktion Mensch besucht. Natürlich geht eine 14-jährige eher mit langen Zähnen und nur unter Anwendung großer Überredungskunst mit der eigenen Mutter ins Kino und zu so einer „uncoolen“ Veranstaltung. Später dann aber folgte das Geständnis, dass es sich […]

Vielfalt gemeinsam tanzen am 19. September 15:30 Uhr

Die Erzieher/innen von Villa Comenius laden Eltern mit ihrem Kindern ein, am 19. September gemeinsam an dem Tanzprojekt auf dem Potsdamer Platz teilzunehmen. Ein kleiner Ausschnitt aus der laufenden Einladung: Liebe Eltern, habt ihr Lust, mit uns und euern Kindern dabei zu sein? →  KeineVorkenntnisse  erforderlich! Jeder kann tanzen, wie er  möchte oder aber        […]

Barrierefreies Festival „Überall dabei“ im September

Am 20. September bis 26. September veranstaltet Aktion Mensch in Berlin ihr fünftes bundesweites barrierefreies Filmfestival „überall dabei“ mit sechs spannenden internationalen Dokumentar- und Spielfilmen zum Thema Inklusion. Zum Auftakt des Festivals sind alle, also auch wir Akteure von Alles. Allen. Ganz! einladen, sich gemeinsam mit dem Schirmherren des Festivals, Guildo Horn, an einer Fotoaktion […]

Berliner Menschenrechtstag: Selbstverständlich miteinander?

Inklusion als Menschenrecht und Deutschlands Weg zu einer inklusiven Gemeinschaft sind Themen einer vom Menschenrechtsinstitut organisierten Veranstaltung im September Am 27. September 2012 findet der Berliner Menschenrechtstag zum Thema „Selbstverständlich miteinander?! – Deutschland auf dem Weg zur inklusiven Gesellschaft“ statt. Datum: 27. September von 14:00 – 22:00 Uhr Ort: Jerusalemkirche Lindenstraße 85, 10969 Berlin http://www.besondere-orte.com/eventlocations/de/jerusalemkirche/anreise.html […]

Paralympics – von sozialer Randveranstaltung zum Zuschauermagnet

Paralympics 2012 in London, an einem für den Behindertensport geschichtsträchtigen Ort: hier fanden 1948 die ersten Sportspiele für Rollstuhlfahrer/innen statt.  14 Männer und 2 Frauen mit Rückenmarks-verletzungen nahmen daran teil.  Ziel des jüdisch-deutschen Neurologen Sir Ludwig Guttmann war es, die Kriegsveteranen dadurch wieder an das Leben heranzuführen. Seine Intention ging aber wohl schon damals darüber […]